Romane

Spielweib

Burgenwelt Verlag, 11/21, ISBN: 978-3-943531-...

Nur soviel sei vorab verraten: Die Handlung ist im Jahr 1050 und im heutigen Nationalpark Kellerwald angesiedelt. Mehr folgt zu gegebener Zeit.


Henkersweib-Reihe

Band 2: Die Ehre des Henkersweibs

Burgenwelt Verlag, 12/20, ISBN: 978-3-943531-90-9

Die Ehre des Henkersweibs

»Ich bin mehr als nur das, was andere aus mir gemacht haben.« Marburg 1233 – Die einstige Magd Runhild ist seit einem Jahr das Weib des Henkers Meinulf. Beide setzen alles daran, über ein Gnadengesuch dem ehrlosen Dasein zu entkommen, das sie nur durch ihre innige Liebe zueinander ertragen. Als mit einer Gesandtschaft von Rittern aus dem Deutschen Orden auch Meinulfs einstiger Kamerad Swidbert nach Marburg kommt, brechen alte Wunden wieder auf. Denn ehe er vier Jahre zuvor eines schlimmen Verbrechens denunziert, dafür verurteilt und so in das Amt des Henkers gezwungen wurde, war Meinulf ein angesehener Schildknappe kurz vor dem Ritterschlag. Gemeinsam macht sich das Henkerspaar auf die Suche nach demjenigen, der damals das vermeintliche Verbrechen Meinulfs bezeugte. Schnell finden sie sich inmitten von Intrigen und Verrat wieder und wissen bald nicht mehr, wem sie überhaupt noch trauen können.


Band 1: Henkersweib

Burgenwelt Verlag, 12/18, ISBN: 978-3-943531-80-0

Henkersweib

»Eine Leibeigene ist rechtlos, ein Henkersweib ehrlos.« Marburg im 13. Jahrhundert - Die junge Magd Runhild träumt von Freiheit und Liebe. Doch ihr Alltag als Leibeigene auf dem Hof des Bauern Kunolf ist bestimmt von harter Arbeit und Missbrauch. Verzweifelt angesichts ihres hoffnungslosen Daseins und zudem mit einem düsteren Geheimnis auf dem Gewissen gelingt ihr schließlich die Flucht nach Marburg. Statt Sicherheit und Heilung erwartet Runhild indes neues Übel in der Stadt an der Lahn: Sie wird von einem unbekannten Widersacher verraten und wegen Ketzerei angeklagt. Nur die Heirat mit dem Henker kann sie jetzt noch vor dem Tode bewahren